UDE-Umfrage "Medientechnische Ausstattung"

Fotonachweis:
Campus Duisburg: UDE/Hardy Welsch; Campus Essen: UDE

Das Sommersemester 2020 wird aufgrund der COVID-19 Pandemie zunächst als hybrides Semester durchgeführt. Die Lehrenden der UDE sind daher gebeten, Veranstaltungen so zu gestalten, dass sie in räumlicher Distanz Lehr- und Lernprozesse sowie Prüfungen weitestgehend ermöglichen. Studium und Lehre in räumlicher Distanz stellen an die Lehrenden einerseits besondere Herausforderungen an die didaktische Gestaltung von Lehr-Lernprozessen. Andererseits müssen die Studierenden in der Lage sein, die (neukonzipierten) Lehrangebote auch aus technisch-organisatorischer Sicht in Anspruch nehmen zu können. Hierzu gehören die jeweilige medientechnische Ausstattung (Hardware) sowie der Zugriff auf relevante Software, die für das studienbezogene Arbeiten und zum Lernen auf Distanz genauso benötigt werden wie ein zeitlich und volumenmäßig ausreichender Zugang zum Internet.

U.a. aus Mentoringberatungen ist bekannt, dass ein nicht unerheblicher Teil der Studierenden die Arbeitsplätze in der Bibliothek bzw. die vorhandenen Computerräume des ZIMs benutzen, um ihre studienbezogene Arbeit zu bewältigen. Da diese derzeit aufgrund von Zugangsbeschränkungen - zumindest zeitweise - wegfallen ist unklar, ob die Form, in der die studienrelevanten Inhalte über die Distanz hinweg an die Studierenden gebracht werden, auch mit deren persönlichen technischen Möglichkeiten realisierbar ist. So ist es z.B. schwierig, wenn Texte bearbeitet werden sollen, der/dem Studierende*n aber nur ein digitales Endgerät mit kleiner Displaygröße zur Verfügung steht, auf dem dann zwischen mehreren geöffneten Anwendungen gewechselt werden muss. Hier würde der Ausdruck eines Dokuments ggf. schon helfen. Was aber, wenn der/dem Studierende*n derzeit kein Drucker zur Verfügung steht, da bisher nur in der Bibliothek gedruckt wurde?

Die ersten Tage des Studiums in räumlicher Distanz liegen jetzt bereits hinter uns und bieten die Möglichkeit zur Reflexion: Unter welchen technisch-organisatorischen Bedingungen können Lehrangebote von Studierenden in Anspruch wahrgenommen werden? Wo kommt es vielleicht zu Schwierigkeiten? Was funktioniert bereits gut? Welche Ideen gibt es zur Verbesserung? Die UDE fragt nach und bittet ihre Studierenden, an einer Online-Umfrage teilzunehmen. Die Umfrage, die gemeinsam mit Vertreter*innen der Studierenden, des Zentrums für Informations- und Mediendienste (ZIM) sowie Mentoringbeauftragten der UDE entwickelt wurde, wird vom Zentrum für Hochschulqualitätsentwicklung (ZHQE) durchgeführt. Erste Ergebnisse werden im Mai erwartet.

 

 

Kontakt

Zentrum für Hochschulqualitätsentwicklung (ZHQE)

Keetmanstr. 3-9
47058 Duisburg

Dipl.-Soz.-Wiss. Karl-Heinz Stammen
E-Mail: karl-heinz.stammen(at)uni-due.de


Hinweise zum Datenschutz

Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.





ZHQE © 2020 //